Jahreshauptversammlung der TuS Nassovia Nassau

Nassovia sucht weitere Jugendbetreuer und Vorstandsmitglieder

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte der Vorsitzende Thomas Hofmann nur wenige Mitglieder begrüßen. Grund könnte sein, dass zur gleichen Zeit zwei musikalische Veranstaltungen in Nassau stattfanden.

In seinem Jahresbericht bedauerte er nachlassendes Interesse an der Vereinsarbeit. So sei es schwierig, Jugendbetreuer und Vorstandsmitglieder zu finden. Generell sehe er negative Entwicklungen in der Stadt wie das Auslaufen des Schulzentrums und Probleme, Geschäfte anzusiedeln. Was die Leute bewege, seien Events wie der Michelsmarkt, die Bahamas-Night oder das Drachenbootrennen. Verbandsbürgermeister Rau entgegnete, dass das nachlassende Interesse an der Vereinsarbeit nicht auf die Nassovia beschränkt sei, und dass die städtischen Probleme nicht nur Nassau beträfen.

Ein erfreulicherer Tagesordnungspunkt waren die Ehrungen: Marianne Kurz, Heinz Wilhelmy, Petra Schaab, Michelle Balmert, Kristin Hofmann und Nicole Wilhelmy wurden für 25-jährige Vereinstreue geehrt sowie Udo Steinhäuser und Helmut Fischer für 50-jährige.

Nach dem Bericht des Kassierers (dieser Posten ist ab 2016 neu zu besetzen!), der Kassenprüfer und der Aussprache wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

In den Berichten der einzelnen Abteilungen ließen die Vortragenden das vergangene Jahr Revue passieren und gaben einen Ausblick für die Zukunft.

Nach den weiteren Tagesordnungspunkten wurde wie üblich zum Abschluss das Nassovia-Lied gesungen.

 

Bild:TuS Nassovia Nassau

VN:F [1.9.22_1171]
Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Connect with Facebook

*